16. Feb, 2018

Eine Gesellschaft am Abgrund

Die Koalitionäre haben ja einiges beschlossen was diese in der vor ihnen liegenden Regierungszeit alles umsetzen möchten.
Nur von der Bekämpfung der Kinder und Altersarmut keine spur, kein Ton, ja nicht einmal ansatzweise.

2,3 Millionen Kinder und etwa 1,9 Millionen Rentner leben in diesem Land an und oder unter der so genannten Armutsgrenze!
Flaschen sammelnde Rentner sind fast schon tägliches Bild in dieser Gesellschaft, aber kümmern tut dies offensichtlich niemanden ! Was ist aus dieser Gesellschaft geworden, wie beschämend sieht sich diese selbst im Spiegel ihrer Eitelkeiten ?

Wann wird man begreifen dass sich diese ach so humanitäre Gesellschaft am Abgrund ihrer eigenen Ignoranz bewegt ?
Ich kann diese politisch motivierten Phrasen nicht mehr hören,
weder leben wir in einem sozialen Rechtsstaat noch kümmert uns der Nächste und seine Nöte !

Deutschland ist eines der Reichsten Industrie Nationen dieses Planeten und lässt Kinder wie auch alte Menschen am Hungertuch darben, was für eine schmutzige Gesellschaft, 
die sich nur um sich selbst kümmert und Menschenrechte mit Füßen tritt !!!

ich war heute in einem Kinderhospiz und musste meine Tränen unterdrücken als ich mit einigen sprach und erfuhr, wie diese zum teil ihre bisherige Kindheit erlebten.
Eine Mutter erzählte mir davon, dass ihr Arbeitgeber diese kurz um aus Betrieblichen Gründen kündigte, nach dem Sie diesen über die Krankheit ihrer Tochter aufklärte, seine Begründung, 
die Arbeitnehmerin kann dem Betrieb nicht die geforderte Arbeitsleistung erbringen und es wäre den Kolleginnen und Kollegen und auch der Firma nicht zu zumuten.

Armes Deutschland dass seine Schwächsten ausnutzt und im Stich lässt!!

Bild könnte
 enthalten: 1 Person, Brille und Nahaufnahme